Veranstaltungen

ClimateWeek Bielefeld: 19.-29.9.19

Do.19.|Fr.20.|Sa.21.|So.22.|Mo.23.|Di.24.|Mi.25.|Do.26.|Fr.27.|Sa.28.|So.29.| … und weitere Aktionen

Donnerstag | 19.09.2019

Seebrücke | Vortrag: FRONTEX – Dienstleister am Notstand der Menschlichkeit, Info- und Diskussionsveranstaltung | 20.00 Uhr
Referent: Matthias Monroy

Ort:  Bürgerwache, Rolandstraße 16, 33615 Bielefeld

Freitag | 20.09.2019

Stille im Chaos | Meditationen zu Verbundenheit mit der Erde und für alle Lebewesen | 7.00-8.00 Uhr + 8.00-9.00 Uhr
ZaZen-Meditation. Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: AUM – Hinterhaus, Siechenmarschstr. 11, 33615 Bielefeld

Heilnetz | Stille im Chaos – Meditationen zu Verbundenheit mit der Erde und für alle Lebewesen | 10.00-11.00 Uhr
Gemeinsame Meditation in Stille. Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: Ravensbergerstr. 12a, 33602 Bielefeld

Globaler Klimastreik | #AlleFürsKlima | 12.05 Uhr
Die Demo startet am Hauptbahnhof und endet am Rathausplatz.

Start: Hauptbahnhof Bielefeld

VCD | Park(ing) Day | 12.05-16.00 Uhr
Umgestaltung der Parkplätze zur Parklandschaft zum Straßenmalen und Tonfiguren kneten, zum Hinsetzen und Chillen neben der Klimademo >> speziell für Kinder und Eltern.

Ort: Parkplatz Niederwall (gegenüber Stadttheater)

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Parents for Future | ‚Rain-Dance‘-Party | DJ ‚Mr. Seed‘ | 20.00 Uhr
Ort: Cutie, Große-Kurfürsten-Straße 81, 33615 Bielefeld 

Samstag | 21.09.2019

Albert Schweitzer Stiftung, AG BI | Infostand | 11.00–17.00 Uhr | KlimaCamp

Massentierhaltung schadet allen! Diskutieren Sie mit uns: Schulden wir Tieren mehr als Mitleid? Schulden wir Gerechtigkeit? Die ASS verteilt Selbst-Wenn-Broschüren, die Fleisch auf dem Teller reduzieren helfen. Sie bewirbt die Vegan Taste Week – einen kostenlosen 7-Tage-Newsletter, der vegane Rezepte serviert und Themen wie Gesundheit und Klimavorteile erhellt. Die taz-Kolumne “Kein Klimaschutz ohne Tierrechte” der Philosophin und Autorin Hilal Sezgin wird als Handout bereit liegen. (Alle Materialien auch online.)

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Greenpeace | Fill the Bottle Challenge zum World Clean Up Day | 12.00–14.00 Uhr

Wir sammeln auf den Boden geworfene Zigaretten-Filter.

Treffpunkt: Jahnplatz Bielefeld

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Venga | Vegan Demo for Future | 13.00–16.00 Uhr

Treibhausgase der Nutztierhaltung, Wasserverschmutzung durch Gülle, Regenwälder, die für Futtermittelflächen brennen – alles gute Gründe für ein veganes Leben. Auch du lebst vegan aus gutem Grund? Dann reihe dich ein in unsere Menschenkette und wähle ein Plakat mit deinem liebsten (Umweltschutz-)Grund für eine vegane Lebensweise! Du bist neugierig? Stell Veganer*innen deine Fragen!

Treffpunkt: Altstädter Kirchplatz

ThirdSpace Kollektiv | „Ehrliches Bielefeld“ | Immersive Theaterperformance | 15.00 Uhr
#love#friends#smile#me#nature#happy#summer#travel#beautiful#cute sind die am häufigsten genutzten Hashtags im Internet. Obwohl es in unserem alltäglichen Leben anders aussieht, werden Hashtags wie #diebstahl#betrug#ungehorsam#diskriminierung#gewalt nicht aufgegriffen. Warum zeigen wir uns nur im Netz von der besten Seite und nicht in der Realität? Vertrauenswürdigkeit, Engagement und Leistung sollte honoriert werden. Dort setzt »Ehrliches Bielefeld« an und startet eine soziale Revolution. Das Pilotprojekt des Bielefelder Kollektivs möchte mit dieser immersiven Performance zum Denken anregen und neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Für die Teilnahme wird ein internetfähiges Handy vorausgesetzt! Die Performance bewegt sich durch die Bielefelder Innenstadt!
Dauer: ca. 180 Min. | Leitung: Henrik Weber| Preise: € 10,00 (€ 6,00), ermäßigter Preis für: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung

Treffpunkt: Alter Markt, 33602 Bielefeld

Nabu | Vogelkundlicher Rundgang | 17.00–18.30 Uhr

Rieselfelder Windel: Vogelkundlicher Rundgang, Nordosterweiterung mit Reiherbach >> Führung: W. Strototte

Treffpunkt:  Bio-Station GT/BI, Niederheide 63, 33659 Bielefeld

Chor für Trost, Kraft und Heilung | Klimagesänge sind Friedensgesänge | 17.00 Uhr

Musik verändert uns und damit die Welt – deshalb singen wir, Ukuthula, der Chor für Trost, Kraft und Heilung – für ca. 30 Minuten heilsame und verbindende Lieder aus verschiedenen Kulturen.

Wir laden ein, mitzusingen, zu lauschen oder mal das eine und mal das andere zu tun. https://www.chor-fuer-trost-kraft-und-heilung.de

Ort: Touristeninformation, Niederwall 23, 33602 Bielefeld

ARIWA | Vortrag: Konsequent gegen die Krise – echte Veränderung, echte Chance | 18.00-19.00 Uhr | KlimaCamp
Alle wollen Klimaschutz – aber sind wir auch bereit, die nötigen Schritte dafür zu gehen? Ute Esselmann (VENGA) und Simon Anhut (Animal Rights Watch e.V.) stellen Thesen vor und zur Diskussion, die konsequenten Umweltschutz, Menschen- und Tierrechte als Einheit sehen und fordern die Rettung einer lebenswerten Zukunft nicht nur für die Spezies Mensch. Ein Plädoyer für konsequente Lösungen und „radikale“ Veränderungen als einzigen Ansatz, der Krise gerecht zu werden und als Chance für eine bessere Welt für alle.

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Sonntag | 22.09.2019

Alibi |Workshop: Klimakrise und Kapitalismus | Workshop | 14.00-16.30 Uhr | KlimaCamp

Der Klimawandel und die damit einhergehenden Extremwetterereignisse führen u.a. dazu, dass Landstriche verwüstet, Existenzgrundlagen zerstört und Menschen in die Flucht getrieben werden. Schon seit Anfang der 90er Jahre finden daher weltweite Klimagipfel statt, bei denen Regierungschef_innen aller Länder zusammenkommen, um Pläne zur Reduktion des Kohlendioxidausstoßes zu schmieden. Die daraus resultierenden Abkommen stellen jedoch in der Regel keine Verpflichtungen dar. So verbleibt es meist bei unkonkreten Absichtserklärungen, während effektive Maßnahmen von einzelnen Ländern blockiert werden.

Neben den staatlichen Klimaschutzbemühungen sehen Menschen sich selbst in der Verantwortung etwas gegen die aufkommenden Klimakatastrophe zu unternehmen, beispielweise durch bewusstes Konsumverhalten. Andere organisieren sich in der “Post-Wachstums-Bewegung” und wollen die Gesellschaft von dem klimaschädlichen Wachstumszwang befreien. Darüber hinaus träumen viele von einer grundsätzlich ökologisch ausgerichteten Marktwirtschaft.

In Rahmen des Workshops wollen wir zum Einen staatliche Klimaschutzpolitik analysieren. Zum Anderen wollen wir die Konzepte der Konsumkritik, der Postwachstumsökonomie und des „Grünen“-Kapitalismus kritisch unter die Lupe nehmen. Aufbauend darauf wollen wir den Versuch unternehmen, eine Gesellschaft zu skizzieren, in der wirklicher Klimaschutz eine Perspektive hat und ein gutes Leben für alle Menschen möglich ist.

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Radentscheid Bielefeld | Fahrraddemo und Kundgebung gegen den geplanten 4-spurigen Auto-Ausbau der B61 und das Fällen von 600 Allee-Bäumen | 15.00 Uhr

Strecke: Kesselbrink (Start), Jahnplatz, Adenauerplatz, Artur-Ladebeck-Straße, Gütersloher Straße, Schenkenhof (und zurück).
Ziel: Schenkenhof (Bielefelder Str. 4, 33334 Gütersloh – an der B61 zwischen Bielefeld und Gütersloh). Dort Treffen mit der Fahrraddemo aus Gütersloh und gemeinsame Kundgebung.

ThirdSpace Kollektiv | „Ehrliches Bielefeld“ | Immersive Theaterperformance | 15.00 Uhr
#love#friends#smile#me#nature#happy#summer#travel#beautiful#cute sind die am häufigsten genutzten Hashtags im Internet. Obwohl es in unserem alltäglichen Leben anders aussieht, werden Hashtags wie #diebstahl#betrug#ungehorsam#diskriminierung#gewalt nicht aufgegriffen. Warum zeigen wir uns nur im Netz von der besten Seite und nicht in der Realität? Vertrauenswürdigkeit, Engagement und Leistung sollte honoriert werden. Dort setzt »Ehrliches Bielefeld« an und startet eine soziale Revolution. Das Pilotprojekt des Bielefelder Kollektivs möchte mit dieser immersiven Performance zum Denken anregen und neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Für die Teilnahme wird ein internetfähiges Handy vorausgesetzt! Die Performance bewegt sich durch die Bielefelder Innenstadt!
Dauer: ca. 180 Min. | Leitung: Henrik Weber| Preise: € 10,00 (€ 6,00), ermäßigter Preis für: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung

Treffpunkt: Alter Markt, 33602 Bielefeld

Montag, 23.09.2019

Offene Meditationsgruppe | 8.30-9.30 Uhr | Werther
Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: Yogaraum Ulrike Wegmann, Ravensbergestr. 25, 33824 WERTHER

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Universität Bielefeld | Zukunftsfähig? Vom Wissen zum Handeln - eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. T. Koop und Prof. Dr. C. Hornberg | 16.30–18.00 Uhr
16:30 Uhr: Warum ist Kohlendioxid ein Treibhausgas? (Prof. Dr. T. Koop)
17:15 Uhr: Demokratisch regieren in ökologischen Grenzen – Zur Legitimation von Umweltpolitik (Prof. Dr. C. Hornberg)
Seit rund 50 Jahren – also seit Gründung der Universität Bielefeld – zerstören der zunehmende Flächen- und Energieverbrauch, die Erhitzung unserer Atmosphäre, die Gefährdung durch Schadstoffe, die Vermüllung mit Plastik sowie das Artensterben sowohl die lokalen als auch die globalen Lebensgrundlagen.
Mittlerweile gibt es einen neuen Begriff für die durch Menschen geprägten Veränderungen der Erde, das Anthropozän. Die Climate Week in Kombination mit dem 50-jährigen Jubiläums der Universität ist Anlass, gemeinsam mit interessierten Bielefelder Bürgerinnen und Bürgern die wissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels und seine Auswirkungen zu reflektieren.
Die Veranstaltung „Zukunftsfähig? Vom Wissen zum Handeln“ richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ab der 7. Klasse bis zu erfahrenen Senioren.
Herr Prof. Th. Koop erklärt in seinem Vortrag anschaulich und für Laien verständlich, warum CO2 ein Treibhausgas ist.
Frau Prof. C. Hornberg fasst das jüngste Sondergutachten des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU) zusammen, dessen Vorsitzende sie ist. Der SRU berät die Bundesregierung, und begleitet aktiv die europäische Umweltpolitik. Im Anschluss an die Vorträge haben Sie Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.
Eine Fortsetzung erfährt diese Veranstaltung in dem Kolloquium „Zukunftsfähig? Der Mensch in einer begrenzten Umwelt“ während des Semesters. Die einzelnen Termine und Themen werden Anfang Oktober bekannt gegeben.

Offener Brief vom 16.9.19 Sachverständigenrat für Umweltfragen: Für die Umsetzung ambitionierter Klimapolitik und Klimaschutzmaßnahmen

Ort: Universität Bielefeld, Hörsaal 4

LEE-Regionalverband OWL | Vortrag: Stand der Energiewende in NRW/OWL | 18.30–20.00 Uhr
Die Energiewende in Nordrhein-Westfalen ist ins Stocken gekommen. Die schwarz-gelbe Landesregierung propagiert zwar öffentlich ambitionierte Ausbauziele bei Wind und Sonne. Die tatsächliche Regierungspolitik führt aber in eine gegensätzliche Richtung. Der Ausbau der Windkraft wird durch neue Vorgaben erheblich eingeschränkt. Bei der Photovoltaik bleibt man weit unter seinen Möglichkeiten. Johannes Lackmann, Vorstandsmitglied im Landesverband Erneuerbare Energien NRW und ausgewiesener Kenner der EE-Branche wirft einen auch für Laien verständlichen Blick auf den Stand der Energiewende, erklärt woran selbige gerade scheitert und sagt, was passieren muss, damit wir die Klimaziele des Pariser Abkommens noch erreichen können.

Referent: Johannes Lackmann, Mitglied im Landesvorstand LEE

Ort: Universität Bielefeld, Hörsaal 4

Dienstag, 24.09.2019

Stille im Chaos | Meditationen zu Verbundenheit mit der Erde und für alle Lebewesen | 7.00-8.00 Uhr
ZaZen-Meditation. Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: AUM – Hinterhaus, Siechenmarschstr. 11, 33615 Bielefeld

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Fridays for Future | Workshop: Upcycling | ab 16.30 Uhr | KlimaCamp

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Heilnetz | Achtsamkeitsmeditation in der Tradition von Thich Nhat Hanh |18.00 Uhr-19.45 Uhr
Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: Zentrum für Yoga und Buddhismus, Oelmühlenstrasse 13, 33604 Bielefeld

Umweltamt | Welternährung: eine lokale und globale Herausforderung |18.00–21.00 Uhr

Lebensmittel aus der Region, regional erzeugt, ohne Boden und Klima zu belasten – eine Vision die um sich greift. Doch noch ist die Realität eine andere: 35% des weltweit angebauten Getreides fließen in die Fleischproduktion, die Nachfrage nach Soja aus Südamerika steigt stetig, 60% der neu gerodeten Flächen im Amazonas-Becken werden als Weideland genutzt. Wie kann solchen Entwicklungen Einhalt geboten werden, welche Handlungsoptionen bieten sich an?

Ort: Stadtbibliothek, Neumarkt 1, 33602 Bielefeld

FridaysForFuture | Auswege aus der Klimakrise: Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen | 18.00–20.00 Uhr | KlimaCamp
Prof. Dr. Karl-Josef Dietz (Biochemie und Physiologie der Pflanzen), Prof. Dr. Katharina Kohse-Höinghaus (Verbrennungschemie), Prof. Dr. Olaf Kruse (Algenbiotechnologie und Bioenergie) stellen ihre Forschung für eine klimaneutrale Zukunft vor und zur Diskussion.

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Extinction Rebellion | Talk: Auf dem Weg zum Aussterben und was dagegen zu tun ist | 20.00–22.00 Uhr

Ort: Buchhandlung Mondo, Elsa-Brandström-Str.23, 33602 Bielefeld

Offenes Singangebot | Seelenlieder für die Erde und gemeinsames Tönen für die Erde | 20.00–21.30 Uhr

Ort: Capella hospitalis, Teutoburger Str. 50, 33604 Bielefeld

Mittwoch, 25.09.2019

Stille im Chaos | Meditationen zu Verbundenheit mit der Erde und für alle Lebewesen | 7.00-8.00 Uhr

ZaZen-Meditation. Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: AUM – Hinterhaus, Siechenmarschstr. 11, 33615 Bielefeld

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Fridays for Future | Workshop: Nachhaltig im Haushalt | 14.30–16.30 Uhr | KlimaCamp

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Ende Gelände | Aktionstraining | 17.00–20.00 Uhr | KlimaCamp

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Extinction Rebellion | Talk: Auf dem Weg zum Aussterben und was dagegen zu tun ist | 16.00–18.00 Uhr

Ort: Nr.z.Pl., Große-Kurfürsten-Straße 81, 33615 Bielefeld

Heilnetz | Councelkreis: Der Klimawandel ist ein Beziehungsproblem |18.00–21.00 Uhr

Wie bin ich eigentlich in Beziehung mit dem Klimawandel? Wie bin ich in Beziehung mit der Erde, mit den Anderen, mit mir Selbst? Wenn ich mich tatsächlich verbunden als globaler Bürger erlebe, wie könnte ich mich da zerstörerisch der Erde gegenüber verhalten? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen, in Beziehung miteinander zu bleiben, bei all der Zerstörung unseres natürlichen Lebensraumes? Wir finden, die Zeit ist reif, diesen Fragen nachzugehen. Dazu laden wir Dich ein, teilzunehmen, Dich einzubringen und so gemeinsam einen Raum des Miteinanders zu kreieren, der in diesen herausfordernden Zeiten unterstützt. Wir wollen in Begegnung miteinander gehen, mit dem was da ist. Durch einen Impulsvortrag und anschließendem Dialog – einem Kreisgespräch.
>> Svenja Hollweg & Rupert Weis | www.svenjahollweg.de & www.heilungsfrequenz.de

„Wir werden keine wirklich mitfühlende Politik haben, bis wir dazu in der Lage sind, uns auf die Wahrheit einzulassen. Und wir können die Wahrheit die manchmal so schmerzt nur zulassen, wenn wir Wege gefunden haben mit dem Kummer umzugehen.“ Charles Eisenstein

Ort: Süsterkirche, Güsenstr. 22

Donnerstag, 26.09.2019

Stille im Chaos |Meditationen zu Verbundenheit mit der Erde und für alle Lebewesen | 7.00-8.00 Uhr

ZaZen-Meditation. Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: AUM – Hinterhaus, Siechenmarschstr. 11, 33615 Bielefeld

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Mut zur Verkehrswende | Vortrag: Verkehrswende | 17.00-18.30 Uhr | KlimaCamp

Referent: Godehard Franzen

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Kamera und Parents for Future | Preview: 2040 - Wir retten die Welt! |19.00 Uhr

Dokumentarfilm 2019 von Damon Gameau, der eigentliche Film-Start ist im November. >> im Anschluss: Get-in-contact
Eintritt: 5,- Euro
Link zur Veranstaltung

Ort: Kamera Filmkunsttheater, Feilenstraße 2-4, 33602 Bielefeld

Inhalt und Hintergrundinformationen zum Film
In der Form einer filmischen Botschaft an seine vierjährige Tochter sucht Filmemacher Damon Gameau nach Lösungen für von Menschen gemachte ökologische Probleme. Geleitet wird Gameaus optimistischer Ansatz dabei von der Frage, wie eine lebenswerte Zukunft im Jahr 2040 aussehen könnte. Dafür nimmt er die bereits vorhandenen Lösungsansätze und verschiebt sie in den Alltag, wo sie nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel sind. Doku-Material vermischt sich so mit dramatisierten Szenen und mit visuellen Effekten entsteht eine Vision, die im kleinen Rahmen für Gameaus Tochter und im großen für den Planeten gelten.

Heilnetz | Donnerstagsgebet: Sitzen in der Stille | 19.00-20.15 Uhr
Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: Haus der Stille, Am Zionswald 5, 33617 Bielefeld

Freitag, 27.09.2019

Stille im Chaos | Meditationen zu Verbundenheit mit der Erde und für alle Lebewesen | 7.00-8.00 Uhr + 8.00-9.00 Uhr

ZaZen-Meditation. Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: AUM – Hinterhaus, Siechenmarschstr. 11, 33615 Bielefeld

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Fridays for Future | Workshop: Nähworkshop „Nachhaltigkeit im Alltag

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Unicef | Kleidertauschparty und Informationsveranstaltung | 16.00–18.30 Uhr | KlimaCamp

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Heilnetz | Stille im Chaos – Meditationen zu Verbundenheit mit der Erde und für alle Lebewesen | 17.00-18.00 Uhr
Gemeinsame Meditation in Stille. Alle sind eingeladen, die Angebote sind offen für alle, die sich angesprochen fühlen und es gibt immer eine kurze Einführung.

Ort: Ravensbergerstr. 12a, 33602 Bielefeld

AstA | Workshop: Upcycling | ab 17.00 Uhr | KlimaCamp

Ort: KlimaCamp an der Altstädter Nicolaikirche, 33602 Bielefeld

Radentscheid | Critical Mass | 19.00–21.00 Uhr

Mit dem Fahrrad sicher und entspannt durch Bielefeld. Dass das geht, zeigt einmal im Monat die Critical Mass. Mit dem Hollandrad, Mountainbike, Rennrad, Tandem, Klapprad, Lastenrad, … was auch immer man hat: Start am Kesselbrink, dann fährt die Gruppe zusammen durch die Stadt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Treffpunkt: Kesselbrink

Samstag, 28.09.2019

KlimaWoche Bielefeld | Meine grünste Idee für Bielefeld und OWL“ | mit Baumaktion | 11.00–17.00 Uhr

Ort: Alter Markt Bielefeld

BUNDjugend | Interaktiver Stadtrundgang | 11.00–13.30 Uhr

Nachhaltigkeit & gutes Leben: Wo werden die ökologischen und sozialen Probleme unseres Wirtschaftssystems im Stadtbild erkennbar? Welche Alternativen gibt es, um ein gutes Leben für alle zu ermöglichen? Wir suchen Antworten.

Anmeldung: bis 27.09. per E-Mail an: bielefeld@bundjugend-nrw.de.

Treffpunkt ist am Springbrunnen vor der Volkshochschule im Ravensberger Park

Teilnahme: kostenlos

CityKloster | Mittagsgebet zur ClimateWeek | „Die Sorge um das gemeinsame Haus“ | 12.20.12.30 Uhr
Papst Franziskus 2015 in „Laudato si“

Ort: St. Jodokus-Kirche, Klosterplatz, 33602 Bielefeld

Sonntag, 29.09.2019

„Ohne Auto mobil“ | 10.00–18.00 Uhr

Zwischen Bielefeld (Rathausplatz) und Herford wird die Straße zwischen 10–18 Uhr für den Autoverkehr gesperrt | Mit dabei: Radentscheid Bielefeld >> Transition Town Bielefeld >> Mut zur Verkehrswende >> Fairstival >> ADFC >> Naturfreunde Jugend

Start: Ab Rathausplatz Bielefeld

KlimaWoche | Baumpflanz-Aktion zur Woche des Waldes | 15.00–17.00

Zusammen mit dem Förster Ermshausen pflanzen wir die Aktions- und Willkommensbäume in einem Waldstück in Bielefeld. In 2018 haben wir die Bäume in einem vom Sturm Friederike heimgesuchten Waldstück oberhalb vom Parkplatz Haus Salem gepflanzt. Den diesjährigen Pflanzort geben wir noch bekannt. Die Aktion wollen wir mit Kaffee und Kuchen abrunden.

Bitte mitbringen: passende Kleidung, Spaten, Gummistiefel und wer mag, Kaffee und Kuchen o.Ä.

Anmeldung über www.klimawoche-bielefeld.de

Treffpunkt: Parkplatz unterhalb Haus Salem


Weitere Aktionen

KlimaWoche | Woche des Waldes | 23.-29.9.19

Was ist „Meine Grünste Idee für Bielefeld“?

Bielefelder Bürgerinnen und Bürger, Politiker, Geschäftsleute, Vereine, Schulen, NGOs etc. treten in einen Wettbewerb zu den grünsten Ideen Bielefelds. Die grünsten Ideen können bestehende Ideen aufgreifen und variieren, vollkommen neue Ideen sein, realistische Ideen, visionäre Ideen, persönlich bereits umgesetzte Ideen, wie die Nutzung von Ökostrom und so weiter. Die Ideen kommen aus unterschiedlichen Bereichen wie z.B. dem Naturschutz, der Mobilität, der Wirtschaft, der Bewahrung der Schöpfung etc. und sollen für eine gegenseitige Inspiration aller gesellschaftlichen Gruppen in Bielefeld sorgen.

Senden Sie uns Ihre grünste Idee per E-Mail (mit einem Foto, der Angabe des Vor- und Nachnamens, des Wohnortes und evtl. Ihrer Firma, Institution etc.) oder per Video-Clip. Wir sammeln alle Ideen und zeichnen die besten Ideen im Rahmen der 10. KlimaWoche auf unserer Homepage aus. | www.klimawoche-bielefeld.de/gruensteidee/

Fairtrade Stadt | Faire Woche| 13.9.-27.09.19

Seit mehr als 15 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich über 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels. Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema „Geschlechtergerechtigkeit“.

Alle Informationen finden Sie in diesem Flyer.

Umweltamt | Bielefeld wird future changer. Mach mit! | 14.9.-12.10.19

Ob allein oder im Team, mit den Kollegen, mit deiner Schulklasse oder deinem Verein – alle können für das Klima und mehr Nachhaltigkeit aktiv werden, „Changer Points” sammeln und zeigen, dass selbst kleine Veränderungen im Alltag einen großen Beitrag leisten können. Infos unter www.change-the-future.eu.